Wir bieten bauphysikalisch durchdachte Sanierungslösungen bei feuchten Wänden, nassen Kellern und Schimmelbefall. Behandelt wird der Wassereintritt, anstatt nur die Symptome am Wasseraustritt, was immer zu Folgeschäden führt. Ihre Wände trocknen im gesamten Mauerquerschnitt und nicht nur optisch an der Oberfläche.

Qualitätsunterschiede heute eingesetzter Nanopolymere für die  abdichtende Hydrophobierung von Mauerwerk.

- Je kleiner das Nanopolymer im Hydrophobiermittel, desto größer die Hydrophobierkraft und Haltbarkeit
- Je mehr Luft nach der Trocknung in den Poren, desto besser die Wärmedämmung
- Nur HDL Hydrophix bildet den größten Tropfenrandwinkel auf dem Baustoff, zur Erzeugung der maximalen Oberflächenspannungsdifferenz. HDL Hydrophix Premium ist sogar unempfindlich gegen Tenside.



Silikone haben überwiegend eine porenverstopfende Wirkung, oder sind zu groß für enge Poren und Kapillare und in der Anwendung begrenzt



Siloxane sorgen aufgrund der Molekülgröße ebenfalls für einen Dämmverlust und haben nur eine begrenzte Haltbarkeit



Silane können schon mehr. Zeigen aber Schwächen bei der Hydrophobierkraft in hartgebrannten Ziegeln, Beton, oder hochverdichteten Kalksandsteinen.  Sie sind nicht so haltbar wie gute Polymere.



HDL Hydrophix hat volle Hydrophobierkraft und lange Haltbarkeit aufgrund des Nanopolymers in Picogröße. Fast kein Dämmverlust. Je dicker die Mauer, desto besser auch der Druckwasserschutz.



HDL Hydrophix Premium hat die größte Hydrophobierkraft und bietet den größten Druckwasserschutz und ist sogar unempfindlich gegen  Tenside (z.B. Putzmittel).

Schematische Darstellung einer durch Hydrophobierung beschichteten Baustoffpore



Die Qualität des eingesetzten Materials bestimmt die Langlebigkeit und einwandfreie Funktion einer erfolgreichen Hydrophobierung. Je höher der Tropfenrandwinkel eines abgesetzten Wassertropfens auf der hydrophobierten Oberfläche ist, desto besser ist die dauerhaft wasserabweisende Wirkung. Zusätzlich brauchen Sie eine hohe Penetrierwirkung für das tiefe Eindringen in den Baustoff. Die Wirksamkeit von Hydrophix erreicht gegenwärtig keine andere Nano-Emulsion am Markt. Unsere Polymer-Moleküle sind etwa 1 Million mal kleiner als die Teilchen einer herkömmlichen Mikroemulsion.